Unser Team

Univ.-Prof. Dr. Claus Cursiefen

Univ.-Prof. Dr. Claus Cursiefen

Direktor des Zentrums für Augenheilkunde
Direktor der Klinik und Poliklinik für Allgemeine Augenheilkunde

Spezialsprechstunde Hornhaut

Zur Person

Curriculum vitae

Studium 1988-1990 Vorklinisches Medizinstudium an der Universität Regensburg, 1990-1995 Klinisches Medizinstudium an der Universität Würzburg

Promotion
”Untersuchungen zur Substrathaftung von Gefäßendothelzellen unter Flüssigkeitsscherstress und Energieverarmung” im Rahmen des SFB 355 ”Pathophysiologie der Herzinsuffizienz” (Institut für Anatomie, Universität Würzburg): 1991-1995

Ophthalmologische Ausbildung
1995-2001: Wissenschaftlicher Assistent, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-
Nürnberg
2001: Clinical Science Exam in Ophthalmology (ICO) European Board of Ophthalmology Diploma (FEBO), Facharzt für Augenheilkunde

Postgraduate Training
2002-2004 Postdoctoral Research Fellow: The Schepens Eye Research Institute,
Dept. of Ophthalmology, Harvard Medical School, Boston (Prof. Dr. W. Streilein, Prof. Dr. M.R. Dana; DFG-Forschungsstipendium)

Habilitation
Kumulative Habilitation „Hämangiogenese und Lymphangiogenese in der humanen Hornhaut“ (2003)

Beruflicher Werdegang

2004-2010

Oberarzt der Augenklinik mit Poliklinik, Universität Erlangen-Nürnberg, Mitglied der Strategiekommission und Kommission für Nachwuchsförderung des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung (IZKF), Leitung der Hornhautsprechstunde, Leitung der Refraktiven Sprechstunde, Leitung der Hornhautbank Erlangen

Seit 2008

Adjunct Associate Scientist, Schepens Eye Research Institute, Harvard Medical School, Boston, USA

2010-2011

Professor für „Cornea und vordere Augenabschnitte“ an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Seit 04/2011

Vorstandsmitglied der Sektion Kornea der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), München

Seit 7/2011

Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Augenheilkunde als Direktor der Klinik und Poliklinik für Allgemeine Augenheilkunde, Uniklinik Köln

Seit 2014

Action Chair, EU COST BM1302 "Joining Forces in Corneal Regeneration" (www.biocornea.eu)

Seit 2015 Sprecher der DFG Forschungsgruppe FOR 2240 „Lymphangiogenesis and Cellular Immunity in Inflammatory Diseases oft he Eye“ an der Augenklinik der Uniklinik Köln (www.for2240.de)
Seit 2016 Fachkollegiat Augenheilkunde der DFG, Bonn
2018-2020 Präsident der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft
Seit 2018 Mitglied im Steering Board des European Vision Institutes, Brüssel
Seit 2019 Visiting Professor Tongji University, Shanghai, China
Seit 2019 Vice-Chair EU COST Action Aniridia (www.aniridia-net.eu)
Seit 2020 Generalsekretär der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft
Preise und Stipendien

1989-1995

Studienstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., St. Augustin/Bonn

1997

Promotionspreis der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg

2004

„Cora Verhagen Award“ der Sektion Immunologie der ARVO (Association for Research in Vision and Ophthalmology; Ft. Lauderdale, FL)

2005

Sicca-Forschungsförderpreis des Ressorts Trockenes Auge im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands, DOG 2005, Berlin

2006

Forschungspreis 2006 der Dr. Walter und Luise Freundlich Stiftung, Frankfurt

2006

Förderpreis 2006 der Gesellschaft für Mikrozirkulation und Vaskuläre Biologie e.V. (GfMVB), München

2007

Nomination für das „European Leadership Development Program“ 2007-2009 der Societas Ophthalmologica Europeae, Wien

2007

Ernennung zum “Adjunct Associate Scientist” der Harvard Medical School, Schepens Eye Research Institute, Boston

2007

Forschungspreis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, DOG 2007

2010

„Best paper award“, 1st EUCORNEA Meeting, Venedig, 2010

2012

Achievement Award American Academy Ophthalmology

2014

Mahlon Barlow, MD Lecture, Johns Hopkins University, Baltimore, USA

2017 Erwin Niehaus-Preis für Augenheilkunde, Düsseldorf
2019 Chibret Goldmedaille

Mitgliedschaften
Seit 2017 Mitglied der nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Mitarbeit in/Leitung von Forschungsprojekten und klinischen Studien (Auswahl)

  • Teilprojekleiter im Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung (IZKF) Erlangen (Projekt A9: „Inflammatorische Lymphangiogenese im Modell Hornhaut: Mechanismen und transplantatimmunologische Bedeutung“): 1.1.2005-31.12.2007
  • Teilprojekleiter im Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung (IZKF) Erlangen (Projekt A9: „Selektive therapeutische Modulation inflammatorischer Lymphangiogenese nach Hornhauttransplantation“): 1.1.2008-31.12.2010
  • Teilprojektleiter im Sonderforschungsbereich SFB 643 („Strategien der zellulären Immunintervention“; Projekt B10): 1.7.2008-30.6.2012
  • Leiter klinische Prüfung Deutschland, Principal Investigator Köln, Phase III Studie: „Topical antisense oligonucleotide eye drops against corneal neovascularisation“ (Firma Gene Signals, Schweiz): 1.6.2009-31.12.2012

Forschungsschwerpunkte

  • Mechanismen des kornealen angiogenen Privileges: Identifizierung antiangiogener und antilymphangiogener Faktoren in der Hornhaut
  • Etablierung neuer lamellärer Techniken der Hornhauttransplantation (selektive Endothelzelltransplantation)
  • Bedeutung von Häm- und Lymphangiogenese für immunologische Transplantatreaktionen nach Hornhauttransplantation. Analyse der Migration dendritischer Zellen in afferente Lymphgefäße. Molekulare Bildgebung
  • Anti(lymph)angiogene Therapie zur Minimierung der Metastasierung okulärer maligner Melanome
  • Ophthalmopathologie der Hornhaut
  • Immunpathogenese des trockenen Auges
Univ.-Prof. Dr. Björn Bachmann

Univ.-Prof. Dr. Björn Bachmann, FEBO, FEBOS-CR

Spezialsprechstunde Hornhaut

Prof. Dr. Michael Diestelhorst

Prof. Dr. Michael Diestelhorst

Katarakt, Spezialsprechstunde Glaukom, allgemeine Augenheilkunde

Zur Person

Curriculum vitae

Education, academic degree:

1978 - 1980 Medical School, University of Erlangen-Nürnberg
1981 Internship Stanford Medical School, Paediatrics Palo Alto Medical Clinic, Paediatrics
1982 – 1985 Medical School, University of Würzburg
1985 Dr. med.: (MD) University of Würzburg, paediatric surgery
1985-1986 Residency: Dept. of Ophthalmology, Univ. of Würzburg (Dir.: Prof. Dr. med. Dr. h.c. W. Leydhecker )
1987-1989 Dept. of Ophthalmology, University of Cologne, Prof. Dr. med. G.K. Krieglstein, Prof. Dr. med. K. Heimann, Prof. Dr. med. W. Rüßmann
1993 Habilitation: University of Cologne, Ophthalmology
1994 Professorship: App. Prof. C3 (tenure) University of Magdeburg, not accepted
1998 Professorship: Apl. Prof. (tenure) University of Cologne

Present position: Prof. of Ophthalmology, University of Cologne

Publications: > 80 papers in peer review journals; book chapters
Peer review ARVO posters.

International Symposia:
1997 Prostaglandins in Ophthalmology, German Society of Ophthalmology, Berlin
2007 Compliance with Medical Therapy in Glaucoma; German Society of Ophthalmology, Berlin

Invited speaker: Several meetings in Europe, Japan, Hongkong, Singapore, USA.

Membership of societies: ARVO, ASCRS, DOG, EGS, ISOF.

Awards: 1988 Poster Award; German Society of intraocular Implant Surgery
1993 Glaucoma Award, German Society of Ophthalmology,
2000 Research Cup, European Glaucoma Society, London
2002 Greek Glaucoma Society, Athens

Surgery and clinical experience

  • Cataract: Phaco + IOL; ICCE; ECCE + IOL, ant. chamber IOL
  • Glaucoma surgery, all techniques: Trabeculectomy, MMC; Trabecular aspiration, Viscocanalostomy, deep sclerectomy, Drainage devices; congenital glaucoma; PEX;
  • Uveitis;
  • Retina surgery: PPV + gas, oil, sclera buckling, Squint surgery,Eye lid surgery,

Scientific interest: Ocular surgery, ocular pharmacology, health economics, fluorophotometry, prevalence/incidence of glaucoma;

Patents: patents, utility patents in the field of ocular drug delivery, electronic compliance monitoring.

Prof. Dr. Thomas Dietlein

Prof. Dr. Thomas Dietlein

Spezialsprechstunde Glaukom

Zur Person

Ausgewählte Übersichtsarbeiten und Bücher

  • Dietlein TS, Krieglstein GK, Wiedemann P (Herausgeber).Glaukom und Makula 2010. Springer-Verlag, Heidelberg, 2011.
  • Dietlein TS, Hermann MM, Jordan JF. Medikamentöse und chirurgische Therapie des Glaukoms.[The medical and surgical treatment of glaucoma.] Dtsch Arztebl Int. 2009;106(37):597-605; Review
  • Dietlein TS. Normaldruckglaukom – ein praxisorientierter Überblick [Normal pressure glaucoma - a practice oriented overview]. Klin Monbl Augenheilkd. 2009;226(5):R75-84.
  • Dietlein TS, Jordan J, Lueke C, Krieglstein GK. Modern concepts in antiglaucomatous implant surgery. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2008;246(12):1653-64. Review
  • Dietlein TS. Glaukom und Uveitis. [Glaucoma and uveitis. Causes of and treatment options for increased intraocular pressure in cases of inflammatory ophthalmology]. Ophthalmologe. 2003;100(11):991-1006. Review.
Priv.-Doz. Dr. Philip Enders

Priv.-Doz. Dr. Philip Enders, FEBO, FICO

Spezialsprechstunde Glaukom

Prof. Dr. Rafael Grajewski

Prof. Dr. Rafael Grajewski

Spezialsprechstunde Uveitis

Zur Person
Akademischer und beruflicher Werdegang
2014 Habilitation und Venia Legendi an der medizinischen Fakultät, Universität zu Köln
Seit 2009 Leiter des klinischen Fachbereichs „Uveitis“, Universität zu Köln
2008 Facharzt für Augenheilkunde
2006-2008 Assistenzarzt am Zentrum für Augenheilkunde, Universität Würzburg
2002-2006 Postdoctoral Fellowship am nationalen Augeninstitut, NIH, Bethesda, USA im Bereich Immunregulation (Professor Rachel Caspi)
2001 Promotion mit dem Abschluss summa cum laude, medizinische Hochschule Hannover
1992-2002 Assistenzarzt am Zentrum für Augenheilkunde, Universität Würzburg
1992-1998 Studium der Humanmedizin, medizinischen Hochschule Hannover
Preise und Auszeichnungen
2007 Experimental Uveities Research Award der deutschen Uveitis Arbeitsgemeinschaft (DUAG)
2006 Experimental Uveities Research Award der deutschen Uveitis Arbeitsgemeinschaft (DUAG)
2006 Fellows Award for Research Excellence, NIH, Bethesda
2004 Experimental Uveities Research Award der deutschen Uveitis Arbeitsgemeinschaft (DUAG)
2004 Cora Verhagen Preis der Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
2004 Joseph M. und Eula C. Lawrence Reisestipendium
Univ.-Prof. Dr. Dr. Ludwig Heindl

Univ.-Prof. Dr. Dr. Ludwig Heindl, M.D., Ph.D., M. Sc.

Spezialsprechstunde für Tumore am und im Auge
Spezialsprechstunde Lidchirurgie
Spezialsprechstunde Orbita
Spezialsprechstunde Tränenwege

Priv.-Doz. Dr. Manuel Hermann

Priv.-Doz. Dr. Manuel Hermann

Spezialsprechstunde Refraktive Chirurgie

Zur Person

Wissenschaftliche Interessen

  • Wundheilungsmodulatoren in der Glaukomchirurgie
  • Elektronische Messung und Optimierung der Compliance in der medikamentösen Glaukomtherapie
  • Bewertung morphologischer Veränderungen des Sehnervenkopfes bei Glaukompatienten mittels konfokaler Lasermikroskopie (HRT)

Ausbildung

1993-2000 Medizinstudium und Promotion, Universität Freiburg i.B.
2000-2002 Arzt im Praktikum, Zentrum für Augenheilkunde, Uniklinik Köln
2002-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Neuropathologie, Uniklinik Köln
seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zentrum für Augenheilkunde, Uniklinik Köln

Priv.-Doz. Dr. Alexandra Lappa

Priv.-Doz. Dr. Alexandra Lappa

Spezialsprechstunde Glaukom

 Anna Lentzsch

Anna Lentzsch, FICO

Spezialsprechstunde Trockenes Auge, allgemeine Augenheilkunde

Priv.-Doz. Dr. Mario Matthaei

Priv.-Doz. Dr. Mario Matthaei, FEBO

Spezialsprechstunde Trockenes Auge

Univ.-Prof. Dr. Verena Prokosch

Univ.-Prof. Dr. Verena Prokosch

Spezialsprechstunde Glaukom

Nach oben scrollen